Red City Radio – s/t 12″ LP

Wenn eine Band nach zwei Hammerscheiben plötzlich ein Album ohne Namen oder nach sich selbst benennt, dann habe ich irgendwie immer ein mulmiges Gefühl. Warum machen Bands sowas? Soll es neuen Hörern vorgaukeln, dass es sich womöglich um das Debutalbum handeln könnte? Ich hab keine Ahnung. Eine Band, die durch ihr „self titled“ Album bei mir endgültig verkackt hat ist Jupiter Jones, aber um die soll es ja hier nicht gehen. „Red City Radio – s/t 12″ LP“ weiterlesen

Banquets – Self Titled 12″ LP

Ich möchte gerne ein paar Worte verlieren zu meinem Lieblingslabel Coffeebreath and Heartache und deren Release „Banquets – Self Titled„. Coffeebreath and Heartache sind ein kleines DIY Label aus Bielefeld, die besonders viel Herzblut und Liebe ins Detail in ihre Releases packen. Seit 2010 veröffentlichen die Bielefelder nette Punkrock- und Hardcoreplatten in liebevollen Kleinstauflagen. „Banquets – Self Titled 12″ LP“ weiterlesen