Soul und nicht Anders!

Scheiß auf das doofe Wetter, die dunkle Jahreszeit und den ganzen depressiven Krimskrams. Ich habe mich in der letzten Zeit etwas intensiver mit dem guten alten Motown/Soul Sound beschäftigt und beschlossen dem eine Playlist zu widmen. Es befinden sich sowohl alt bekannte Namen, als auch der Ein oder Andere unbekannte oder neue Künstler in der Zusammenstellung.
Es darf sich bewegt werden!

5 Gedanken zu “Soul und nicht Anders!

  1. Hey plattengeschwafel, toller Blog! Jetzt halte ich dich also für einen echten Kenner und aufgrund deines obigen Beitrags mit Playlist zum Soul habe ich jetzt ma eine Frage:
    Ich bin DER Amy Winehouse Fan. Ich mag auch gern Alabama Shakes. Hast du mir eine Idee, welche Soulfrau für mich die Nachfolge von Amy antreten könnte? Ich hab bisher noch nix gefunden. Reingehört hab ich bei Merry Clayton oder Mary J. Blidge…
    Und noch ne Frage: Hast du dir die neue Brian Wilson Platte mal angehört? Wie findest du die? Will sie verschenken…
    Dann dank ich erstmal fürs Lesen und würde mich über ne Antwort freuen.
    Nicoletta

    Gefällt mir

    1. Hey Nicoletta,
      erstmal danke für die Blumen. Es freut uns immer wieder, wenn wir positive Rückmeldungen bekommen und wie in deinem Fall auch etwas Kommunikation generieren können.
      Zur Winehouse-Frage: Mit Merry Clayton und Mary J. Blidge hast du jetzt zwei sehr unterschiedliche Künstlerinnen genannt. Mir würde spontan noch Alicia Keys einfallen, die ist aber auch sehr poppig. Aktuell hauen mich The Buttshakers völlig vom Hocker. Starke Frontfrau, sehr tanzbar.
      Insgesamt würde ich aber sagen, dass es keine richtige Winehouse Nachfolge geben wird, da sie schon sehr speziell war, in dem was sie gemacht hat.
      Gibt´s eigentlich schon einen Kurt Kobain Nachfolger? 😉

      Zum Thema Brian Wilson: Kurz und knapp. Habe ich mich noch nicht wirklich mit befasst und möchte daher keinen finalen Tipp abgeben.

      Beste Grüße,
      Christian

      Gefällt mir

      1. Hey Christian, vielen Dank für die ausführliche Antwort. Und hey….was soll ich sagen….Mrs Keys hat was. Das werd ich noch genauer untersuchen. Aber danke erstmal für den Tipp! Und Nein! Curt ist nicht zu ersetzen. Doch war da die gesamte Grunge-Familie für mich zum Trösten da!
        In diesem Sinne, still remains, Nicoletta

        Gefällt mir

    1. Hallo Nicoletta,

      durch Zufall bin ich vor kurzem auf ein älteres Album aufmerksam geworden. Ike & Tina Turner – Nutbush City Limits aus dem Jahre 1973 könnte dir vielleicht sehr gut gefallen. Hör‘ doch mal rein 🙂

      Viele Grüße,
      Markus

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s