Überyou – Frontiers 7″ EP

Überyou sind Schweizer, einfach so. Und Punkrock machen sie auch. Die gute Katrin von der Flix Agency hat mich auf die Band aufmerksam gemacht und mir freundlicherweise ein Exemplar ihrer 7″ EP Frontiers zugeschickt. Die Scheibe ist quasi taufrisch (15.09.15) und wurde über Gunner Records veröffentlicht. Letzteres gibt mir deutliche Hinweise, wo Überyou qualitativ einzuordnen ist.
2009 hat sich die Band gegründet und ein Jahr später trieben sie schon ihr Unwesen in den USA. Against me!, Dropkick Murphys, No Use For A Name, NoFX und Alkaline Trio sind bereits Bühnenkumpels.
Nachdem sie in der Vergangenheit den Nordamerikanischen Kontinent für sich gewinnen konnten, versuchen sie aktuell sich in Südamerika einen Namen zu machen. Die 3-Monatige selbstgebuchte Tour umfasst die Länder Kolumbien, Chile, Argentinien, Uruguay, Brasilien und Kuba.
Gute Reise!

Ein bisschen was zur Musik. Laut, dreckig, rau und melodiös. Im ersten Song So Long geht´s gleich gut zur Sache. Gutes, schnelles Tempo. Gitarre, Schlagzeug und Bass tun das, was man von ihnen erwartet. Sie treiben an. Ich möchte mich bewegen.
Der Gesang erinnert an Red City Radio und Nothington.
Im zweiten Song Reputation geht das Tempo ein klein wenig runter. Die Tanzfläche würde ich aber nicht verlassen wollen, da ich sonst den wunderbaren Singalong Refrain „my Reputation won´t hold me back no more…“ verpassen würde.
Die beiden weiteren Songs Uncontrollable und Best of Me behalten den Kurs der A – Seite. Wechselnde Reibeisen Stimmen, Singalongs, Gitarrensoli, Spielfreude.

Überyou sind übrigens zu 100% DIY. Aufnahmen, Mixing, Coverdesign und Tourbooking übernehmen die 5 Jungs komplett selbst. Maximaler Respekt!

Die Aufmachung gefällt mir bei diesem Release besonders gut. Ein Siebdruck Cover mit Elefantenlogo. Ich liebe Elefanten. Bestes Tier on Earth. Das Vinyl ist transparent, schön zum durchgucken. Die A-Seite ist mit dem Elefantenlogo  und die B-Seite mit einer Fledermaus gelabelt. Ein Textblatt liegt bei, ein Downloadcode fehlt leider. Schade, es hätte das perfekte 7″ Release werden können.

Update#1ScreenshotLink: https://uberyou.bandcamp.com/album/frontiers

Fazit: 9/10

Wieder einmal wurde ich auf eine Band aufmerksam gemacht, die ich vorher nicht kannte und voll meinen Geschmack getroffen hat. Danke Katrin. Musikalisch brauch sich Überyou nicht vor ihren großen Brüdern verstecken. Ich bin gespannt, was die Jungs in Zukunft noch von sich geben werden.

unbedingt anspielen: Alles.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s